BNC als Biomaterial

Mit ihrem spezifischen Eigenschaftsprofil und der guten biotechnologischen Verfügbarkeit erweist sich BNC als neuartiges Biomaterial für die Anwendung in verschiedensten Gebieten der Medizin, Medizintechnik und Biologie. Als natürliches Material stellt es einen effektiven Scaffold hoher Bioaktivität dar. Dabei erweist sich sein Polysaccharidcharakter in Verbindung mit der großen strukturellen Ähnlichkeit zu körpereigenem Gewebe auf Proteinbasis als sehr wertvoll. BNC wird im Warmblütlerorganismus nicht abgebaut, löst keine Abwehrreaktionen des Körpers aus und wird trotzdem von körpereigenen Zellen wirksam besiedelt (bioartifizielles Material).

Derartige innovative Biomaterialien sind insbesondere mit Blick auf die Volkskrankheit Nr. 1 (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) entwickelt und untersucht worden.


Halsschlagader einer Ratte mit einem BASYC-Interponat unmittelbar nach der Operation
Halsschlagader einer Ratte mit einem BASYC-Interponat unmittelbar nach der Operation
histologisches Präparat von BASYC in der Mitte des Interponats 4 Wochen nach der Implantation
histologisches Präparat von BASYC in der Mitte des Interponats 4 Wochen nach der Implantation
Längsschnitt des Halsschlagader-BASYC-Präparats 1 Jahr nach der Implantation
Längsschnitt des Halsschlagader-BASYC-Präparats 1 Jahr nach der Implantation